MANNSBILD.CH
Eine Welt für echte Männer

Mit ein paar Pferdchen übers Wasser

mannsbild boot fuehrerschein

Wer auf der Suche nach einem neuen Hobby ist, das ihm einen Hauch von Abenteuer und Freiheit verspricht, sollte sich aufs Wasser wagen. Ein Bootsführerschein eröffnet ungeahnte Möglichkeiten und erhöht das Freizeitangebot um einige tolle Aktionen. Dabei bieten viele Bootsfahrschulen sogar an, den Führerschein im Urlaub zu machen. Ein Bootsführerschein lohnt sich. Das Fahren in den Küstenbereichen des Meeres ist gleichzeitig Abenteuer und Entspannung. Aber auch Wasserwanderungen nehmen an Beliebtheit zu, weil sie geplagten Stadtmenschen Freiheit und Unbeschwertheit ermöglichen.

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Wenn Sie sich entscheiden, den Bootsführerschein in einem Ferienkurs zu machen, haben Sie einen doppelten Gewinn. Sie erhalten nicht nur die gewünschte Fahrgenehmigung, sondern Sie lernen direkt vor Ort Gleichgesinnte kennen. Vielleicht ergeben sich bereits die ersten Verabredungen für ausgiebige Bootstouren. Ein Bootsführerschein ist an drei bis fünf Tagen zu bekommen. So erleben Sie in der Ferienfahrschule einen interessanten Kurzurlaub und erfüllen sich gleichzeitig einen Traum.

Auf den Motor kommt es an

Boote mit weniger als 15 PS Leistung dürfen Sie ohne Bootsführerschein fahren. Dabei handelt es sich meist um kleine Angelboote oder Schlauchboote mit Zusatzmotor. Wenn Sie ein wenig mehr Fahrt aufnehmen wollen, brauchen Sie ein Boot mit einer stärkeren Motorleistung. Doch Boote mit mehr als 15 PS Motorleistung sind nur für Personen fahrbar, die einen Bootsführerschein vorweisen können. Diese Fahrgenehmigung ist meist an zwei Wochenenden oder innerhalb einer Woche zu bekommen.

Der Bootsführerschein erlaubt Ihnen, mit einem Boot auf offener See zu fahren. Sie können sich allerdings auch für einen Führerschein auf Binnengewässern entscheiden. Fragen Sie hierfür vor der Anmeldung bei der Ferienfahrschule nach. Wenn Sie wissen, welche Gewässer Sie befahren wollen, fällt Ihnen die Wahl des Führerscheins leicht.

Die ersten Touren

Wenn Sie den Bootsführerschein bestanden haben, soll es sicher bald losgehen mit den Ausflügen zu Wasser. Erkundigen Sie sich direkt beim Fahrlehrer darüber, welche Touren für Anfänger zu empfehlen sind. Solange Sie noch nicht mit allen Wassern gewaschen sind, sollten Sie sich nicht überfordern. Für den Anfang reicht es, ein Boot zu mieten. So lernen Sie es kennen und können auch andere Bootstypen testen. Mit einem gemieteten Boot für den Anfang haben Sie Zeit, Ihre Vorstellungen zu verfeinern und sind vor einem Fehlkauf geschützt. Sie werden schnell merken, dass Ihnen Wind, Sonne und Meer mit jedem Ausflug mehr Spass und Entspannung verschaffen. Das ist der Zeitpunkt, um an die Anschaffung eines eigenen Bootes zu denken. Hierbei sollten Sie sich viel Zeit lassen und Ihre Ansprüche genau.

Bildquelle: Reisefreiheit_eu / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
MANNSBILD.CH
Eine Welt für echte Männer
FB vaterlebenGoogle vaterlebenTwitter vaterlebenRSS vaterlebenmannsbild mail
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden